StartseiteAktuellesTermineWir über unsSchützenjugendSchützenhausVereinsführungBildergalerieLinks

Allgemein:

Startseite

Impressum

Kontakt

Lageplan

Haftungsausschluss

Sitemap

Newsletter

Jahreshauptversammlung 2016

SAMMENHEIM Im Mittelpunkt der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Sportschützenvereins Gelber Berg stand die Ehrung langjähriger Mitglieder, die Ernennung des langjährigen 1. Schützenmeister Helmut Bach zum Ehrenschützenmeister und ein recht umfassender Bericht zum Sportschützenjahr 2016.

Im Schützenhaus konnte 1. Schützenmeister Markus Reulein eine große Zahl von Mitgliedern begrüßen. Sein besonderes Willkommen galt Bürgermeister Günter Ströbel sowie Ehrenschützenmeister Hermann Kernstock, Ehrengauschützenmeister Walter Beck, die beide sehr aktiv am Vereinsleben teilnehmen. Im Jahresbericht erwähnte der 1. Schützenmeister die wichtigsten Ereignisse und Termine des abgelaufenen Vereinsjahres und dankte zum Abschluss allen fleißigen Helferinnen und Helfern die sich nicht nur im laufenden Sportbetrieb, sondern sich auch in die vielen gesellschaftlichen Veranstaltungen mit einbrachten. Zum Ende des Jahres zählte der Verein 174 Mitglieder und nimmt im Mitgliederranking des Schützengaues Hesselberg den 5. Platz ein. Sehr erfreulich ist für Reulein, dass sich viele Jugendliche dem Verein angeschlossen haben und nach der Einweisung durch erfahrene Sportschützen bereits einige beachtliche Erfolge bei Wettkämpfen erzielten.

In den Sportberichten informierten 2. Schützenmeister Sebastian Bach, Damenleiterin Petra Kapp und Jugendleiter Andreas Göttler die Mitglieder über schießsportliche Aktivitäten, Teilnahme an Wettkämpfen, Jugendprogramm und  über Erfolge beziehungsweise auf Platzierungen bei den Rundenwettkämpfen im Schützengau Hesselberg und den Vereinsmeisterschaften ein. Die Sammenheimer Schützen gingen im Luftdruckbereich mit zwei  Mannschaften in der Jugendklasse, sechs Mannschaften in der Schützenklasse und einer Luftpistolenmannschaft in die Rundenwettkämpfe des Schützengau Hesselberg. Mit den scharfen Waffen waren eine Sportpistolen- und eine Kleinkaliber Mannschaft an den Wettkämpfen beteiligt.

Vereinskassier Thomas Amslinger gab umfassend Bericht über Einnahmen und Ausgaben. Sowohl das abgelaufene Vereinsjahr als auch die grundsätzliche Finanzlage des Vereins stellt sich sehr positiv dar. Dies ist auch notwendig um im ideellen Bereich ein attraktives Angebot für die Mitglieder realisieren zu können. Im kommenden Jahr stehen Investitionen in diverse Gegenstände und vor allem Schießausrüstung an. Die Kassenprüfer und Revisoren Friedrich Schröder und Thomas Hensolt prüften im Vorfeld die Vereinsbuchhaltung und hatten keine Beanstandungen zu berichten. Einstimmig wurde der Vorstandschaft und dem Kassier  durch die Mitgliederversammlung Entlastung zu Geschäftsjahr 2016 erteilt.

Einstimmig folgte die Versammlung dem Antrag von Schützenmeister Markus Reulein den im vergangenen Jahr nach 24jähriger Tätigkeit als 1.Schützenmeister vom Amt ausgeschiedenen Schützenbruder. Helmut Bach für dessen Verdienste um den Schützenverein Gelber Berg e. V. Sammenheim zum Ehrenschützenmeister zu ernennen.

 

Gemeinsam nahmen Schützenmeister Reulein und sein Stellvertreter Sebastian Bach die Ehrung langjähriger Vereinsmitglieder vor. Fritz Huber, Karl Bardel, Manfred Bach, Friedrich Nehmeier und Gerhard Rühl wurde für 40 Jahre Mitgliedschaft im Schützenverein Sammenheim, im Mittelfränkischen-, Bayerischen- und Deutschen Sportschützenbund mit dem Ehrenzeichen in Gold ausgezeichnet. Für 10-jährige Vereinsmitgliedschaft bei den Gelber Berg Schützen wurde Kurt Bohl geehrten.

Für die Gemeinde Dittenheim sprach 1. Bürgermeister Günter Ströbel den Geehrten dankende Worte gegenüber den Sammenheimer Schützen aus, dessen Verein eine prägende Rolle im Dittenheimer Ortsteil einnimmt. Dabei lobte er die gute Arbeit mit den Jugendlichen. Den Sportschützen wünschte er ein gutes Auge und eine zielsichere Hand, um die persönlich gesteckten sportlichen Ziel zu erreichen. Per Videobotschaft gratulierte Gerhard Wägemann den langjährigen Mitgliedern und wünschte für das Jahr 2017 sportliche Erfolge. Sein besonderer Dank und Anerkennung galt dem neuen Ehrenschützenmeister Helmut Bach dieser sich sehr für den Schützenverein Gelber Berg einsetzte. Besonders beim Bau des Schützenhauses.

» Sitemap